Ab wann hat man ein Land wirklich bereist?

Ganze 17 Länder habe ich besucht, oder 23. So richtig sicher bin ich mir da eigentlich nicht. Denn wenn man es ganz genau nimmt, war ich auch schon mal in den USA und in Tansania und durch Belgien, Luxemburg, und Österreich bin ich durch gefahren. Aber eben auch nur durchgefahren, in Tansania stand ich für maximal 1 Minute hinter der Grenzlinie und in den USA war ich aus versehen, als unser Whale Watching Boot aus Kanada, ein Stück zu weit gefahren ist. War ich nun in diesen Ländern oder nicht?

Lynn’s Travel Map

 Ich muss gestehen, das mich diese Frage schon länger umtreibt. In allererster Linie bin ich mir aber sicher, dass das jeder für sich festlegen muss. Für mich ist es eine Sache der Ehre, das ich in dem betreffenden Land schon länger sein muss, als ein paar Minuten.
Es wäre aber auch illusorisch zu behaupten, ich hätte ein Land ganz bereist. Das würde mir ja selbst in 100 Jahren in Deutschland nicht gelingen. Also geht es letztendlich darum, einen Überblick zu bekommen.

Aber wie verhält sich das mit Städtetrips? In Kopenhagen war ich für eine Woche, aber von dem Land habe ich auch nicht mehr als bei der Anreise gesehen. Trotzdem würde ich Dänemark zu den Ländern zählen, die ich besucht habe. Ich glaube das man ein Land auch bereist, indem man seine Menschen kennen lernt. So entwickelt sich ein Gefühl für das Land, seine Sorgen und Ängste, aber auch seine Vorzüge.

Vermutlich muss man sowieso zwischen Bereisen und Da Gewesen Sein unterscheiden. Ich habe Kanada bereist, und bin kurz in der USA gewesen. Da der Teil von der USA genauso aussah, wie sein kanadisches Pendant, habe ich es ergo nicht bereist.

858x568x1

Ich habe letztens einen Artikel über einen jungen Briten gelesen, der alle Länder der Welt bereist hat. In den Kommentaren da drunter haben sich einige User drüber unterhalten, wie das denn sein kann. Eine Person hatte dann dort angemerkt, das man z.B. mit dem Zug schon an einem Tag, sehr viele Länder durch fahren kann. Vermutlich war er also in dem Land, hat aber nicht mehr gesehen als die Bahnstrecke. Dafür gibt es eben auch einen Stempel in den Pass ( oder in Europa einen imaginären).

Alles in allem muss jeder für sich wissen, ob es ihm wichtig ist, etwas von dem Land zu sehen und es wirklich zu bereisen, oder einfach stumpf Länder zu “sammeln”.

Ich halte es nach wie vor so, dass Transit-Länder und Besuche unter einem Tag nicht gelten. Das bringt mir selber nichts und ich bekomme wenig von dem Land mit.

Einzige Ausnahme ist da tatsächlich Spanien. Zwar bin ich nie weiter als Portbou gekommen, aber da war ich nun schon so häufig, habe dort gegessen, gelacht und Menschen kennen gelernt, dass es für mich zählt.

Ich bin gespannt. Verratet mir doch, wie ihr es damit haltet? Ist ein Land erst bereist, wenn man dort mehrere Nächte geschlafen hat, wenn man viel herumgereist ist oder doch auch, wenn man nur durch gefahren hat? Schreibt eure Meinung doch einfach in die Kommentar Spalte unten.

0

15 Kommentare

  1. Interessante Frage, die ich mir auch schon oft gestellt habe. Keine Ahnung in wie vielen Ländern ich schon war. Und für mich selbst ist es auch total egal. Das ist nur eine Zahl zum angeben. Ich war 3x hintereinander in Spanien und habe 3 andere Regionen kennengelernt. Ist doch 100x besser als nur irgendwo durchzufahren.
    So eine Karte wie im Beitrag müsste zoombar sein. Sieht man die ganze Welt, dann ist das ganze Land halt markiert… zoomt man rein kommt man zu Region usw.
    Naja… egal. Ich zähl jetzt trotzdem mal die Ländern in denen ich schon war! 🙂

    Liebe Grüße,
    Marc

    0
    • lieschenradieschen

      Geht mir ähnlich wie dir. Was bringt es mir alle Länder der Welt “bereist” zu haben, aber nichts davon gesehen zu haben. Weil meine Eltern ein kleines Haus in Frankreich hatten, war ich da in meiner Kindheit und Jugend sehr häufig. Zwar war ich oft in Frankreich, aber ich kenne trotzdem Paris nicht, ich war noch nie richtig in der Bretagne oder habe mir die französischen Alpen angeschaut…

      Trotzdem finde ich es auch immer spannend zu wissen, in welchem Land ich den nun schon war. Aber die Zahl sagt natürlich nicht viel aus 🙂

      Magst du mir trotzdem dein Ergebnis verraten? 😀

      Liebe Grüße,
      Lynn

      0
  2. Ich glaub 21 ohne Portugal weil ich da nur umgestiegen bin und ohne Belgien weil ich da nur ausversehen über die Grenze gefahren bin 🙂

    0
      • Ach ganz unspektakulär. Wir waren in Maastricht und sind einfach mal losgefahren, bis das Navi kapiert hat wo wir sind waren wir schon in Belgien 🙂
        Das eigentliche Ziel war aber Aachen 😀

        0
  3. Spannende Frage und Aufarbeitung.

    Wie man in deinem Artikel schön lesen kann, ist es mit einem Satz zu bereisten Ländern nicht getan.
    Ich muss zumindest einmal in dem Land übernachtet haben, um zu sagen, dass ich dort gewesen bin. Je nachdem wie viel eines Landes man schon gesehen hat, kann man das dann in einem Nebensatz ausführen. Bei Brasilien würde ich beispielsweise stets dazusagen, dass ich nur Iguazu kenne und das Land eigentlich noch nicht kenne.
    Auf meiner Seite “meine Weltkarte” habe ich das versucht mit zwei unterschiedlichen Karten darzustellen. Eine klassische Karte mit den Ländern als Basis und die andere mit Regionen als Grundlage, wo man dann schon ganz gut erkennen kann, wo man “wirklich” war 😉 Bei mir sind es übrigens 37 Länder, 2 kommen dieses Jahr hoffentlich noch dazu 🙂
    http://weltblicke.at/2014/02/04/meine-weltkarte/

    LG, Jakob

    0
    • lieschenradieschen

      Boah 37 ist ja echt schon ordentlich! 🙂

      Aber ich denke ich sehe das genauso wie du. Deine Karte muss ich mir gleich mal anschauen, das mit den Regionen scheint mir eine gute Sache zu sein.

      Liebe Grüße,

      Lynn

      0
  4. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, eine Nacht muss es schon gewesen sein, oder zumindest ein ganzer Tag. Ich war mal für ein paar Stunden in Hongkong – Zwischenstopp auf dem Weg nach Australien. Hongkong ist ja relativ klein – und ich bin mir sicher, dass man trotzdem viel mehr Zeit dort verbringen kann und sollte. Und doch würde ich sagen, dass ich dort war, denn ich bin 6 Stunden lang durch die Stadt gelaufen und habe versucht, sie so gut wie möglich kennenzulernen. Ich hätte die sechs Stunden auch schlafend am Flughafen verbringen können.

    Ich habe den Flughafen allerdings nicht verlassen, weil ich einen Stempel im Pass haben wollte oder damit ich ein Land mehr von der Liste abhaken kann, sondern weil ich einfach neugierig war und es sich anbot. Länder zählen finde ich irgendwie albern 😉 Es sind ja am Ende die Geschichten, die wir von den Ländern erzählen können und die Erlebnisse, die wir mit unserem Besuch verbinden, die zählen.

    Liebe Grüße!
    Anna

    0
    • lieschenradieschen

      Huhu,

      Da Hongkong so klein ist, würde ich das auf jeden Fall auch so sehen. Ich glaube man kann tatsächlich immer und überall auch noch mehr Zeit verbringen 😀

      Ich finde es schon spannend zu wissen, wie viele Länder ich bereist habe. Aber letztendlich kommt es immer auf die Geschichten an, da hast du recht. Zahlen sind eben nur heiße Luft ( zumindest in dem Zusammenhang :D).

      Liebe Grüße,
      Lynn

      0
  5. Die Frage ist schwer zu beantworten und in so vielen Ländern war ich auch noch nicht. Im Grunde sind das bei mir nur 8 Länder, ohne die Transits in der Türkei, in Nigeria und Dubai. Die zählen für mich nicht wirklich, da ich dort nur den Flughafen gesehen habe und nichts vom Land und seinen Menschen mitbekommen habe. Daher würde ich tendenziell auch sagen, dass ich nur dann das Land bereist habe, wenn ich länger dort war (mehrere Tage mindestens) und eben nicht nur 3 oder 4 Stunden.

    Liebe Grüße

    0
    • lieschenradieschen

      Ich habe auch das Gefühl das ich noch mehr ins Grübeln kommen, nachdem ich den Beitrag geschrieben habe. Vielleicht gibt es irgendwann nochmal eine Fortsetzung 😀

      An dieser Stelle auch nochmal ein Lob, ich finde deinen Blog total spannend 🙂 In Ostafrika war ich noch nie, aber langsam glaube ich, da möchte ich auch nochmal hin.

      Liebe Grüße

      0
  6. Schöner Artikel! Kennst Du das Buch “Die Ländersammlerin”? Die angeblich meistgereiste Frau Deutschlands hat alle 193 UN-Staaten besucht. In einige hat sie auch nur für eine Minute den Fuß gesetzt – kennengelernt hat sie, so mein Eindruck nach der Lektüre, nicht ein einziges … Ich sehe es wie Du: Je nach Land sollten es schon ein paar Stunden oder Tage sein, bevor man sagen kann, dass man ein Land gesehen hat.

    0
    • lieschenradieschen

      Danke dir. 🙂
      Ja, das habe ich auch gelesen und mich hat der Titel schon gestört. Sammeln ist nicht unbedingt das Erste was mir in den Kopf kommt, wenn es ums Reisen geht. Trotzdem fand ich es ziemlich unterhaltsam. Allerdings kann ich deinen Kritikpunkt schon verstehen. Nur einmal über die Grenze zu gehen und zu sagen, ich war in Land XY, passt irgendwie nicht…

      0
  7. Pingback: Die Sache mit den Ländergrenzen - ein paar Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.