Das Zeitz MOCAA in Kapstadt

Außenansicht des neuen Zeitz MOCAA Museums in Kapstadt

Durch die Eingangshalle hallt Opernmusik. Staunend hebe ich meinen Kopf und versuche die schiere Größe des neuen Zeitz MOCAA Museums in Kapstadt zu erfassen. Über den Köpfen der Besucher schwebt ein Drache. Unweigerlich muss ich an Harry Potter denken, zu magisch wirkt das ganze Ensemble.

Eingangshalle des Zeitz MOCAA Museum in Kapstadt

Das Museum of Contemporary Art Africa hat am Freitag den 22.09.2017 seine Türen geöffnet und in der darauf folgenden Woche, war der Eintritt kostenlos. Seitdem ich weiß, dass mein Besuch in Kapstadt und die Eröffnung zusammen fallen, bin ich aufgeregt. Kein Wunder also, dass ich als eine der Ersten bereits am Samstag das Museum besuche und mir auch einen weiteren Besuch am Montag nicht verkneifen konnte. Wie es mir gefallen hat, welche Eindrücke ich mit genommen habe und ob ich dir einen Besuch empfehlen würde, erfährst du in diesem Beitrag.

Tierfelle als Armee im Zeitz MOCAA Museum in Kapstadt Erdgeschoss des Zeitz MOCAA Museum in KapstadtIch hatte beide Male großes Glück und musste mich für die Tickets nicht anstellen. Also die Eintrittkarten in die Hand gedrückt bekommen und ab ins Gebäude. Das 1921 erbaute Getreidesilo ist schon für sich alleine gesehen beeindruckend. Von innen erstaunt einen die kathedralenartige Eingangshalle und von außen die gekrümmten Fenster. Später erfahre ich, diese wurden so gebaut, damit sie nachts die Lichter der Waterfront reflektieren und wie ein Leuchtfeuer aussehen.

Vom Dach des Zeitz MOCAA Museums in Kapstadt hat man eine gute Aussicht auf die City Bowl

Kunst, Kunst, Kunst

Auf 6 Stockwerken, reiht sich hier Kunstwerk an Kunstwerk. Das Museum gilt als das größte Museum zeitgenössischer Kunst in Afrika und das zu recht! Insgesamt habe ich mittlerweile mehr als 5 Stunden in dem Zeitz MOCAA Museum verbracht. Noch immer ist mein Kopf voll mit all den Installationen, Skulpturen, Gemälden und Fotografien. Über einige muss ich länger nachdenken, andere erklären sich von alleine oder ich kann mich einfach nur an ihnen erfreuen.

Marmortafel im Zeitz MOCAA Museum Kapstadt

Sehr beeindruckt hat mich auch der Kontrast, wie ich als Deutsche das Museum wahrnehme und wie meine südafrikanischen Freunde das Museum wahrnehmen. Schon alleine die Kunst wirkt ganz anders auf sie. Viele sind auch stolz, dieses großartige Museum im eigenen Land zu haben. Aber auch kritische Stimmen gibt es. Wie kann ein Querschnitt zeitgenössischer afrikanischer Kunst dargestellt werden, wenn die Sammlung nahezu von einer Person erstellt wurde?

Portrait im Zeitz MOCAA Museum in Kapstadt

Installation aus Bierflaschen im Zeitz MOCAA Museum in Kapstadt

So oder so, ich bin gespannt in welche Richtung sich das Zeitz MOCAA Museum entwickeln wird. Ich weiß nur so viel, mich hat das Zeitz MOCAA mehr als beeindruckt! So etwas habe ich tatsächlich noch nie für irgendein Museum empfunden. Und selbst wenn 180R Eintritt ein stolzer Preis sind, ich finde sie gut angelegt.

Hier geht es zur offiziellen Website des Zeitz MOCAA.

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Montag: 10 – 18 Uhr
Letzter Einlass: 17:30 Uhr

Erster Freitag des Monats: 10 – 21 Uhr
Letzter Einlass: 20:30 Uhr

Dienstags geschlossen

Eintrittspreise

180R pro Person
Für unter 18 jährige ist der Eintritt kostenlos
Jeden ersten Freitag im Monat ist der Eintritt zum halben Preis

Kontakt

+27 (0)87 350 47777
info@zeitzmocaa.museum

Zeitz MOCAA 
Scheryn Pavilion, V&A Waterfont
Cape Town, 8002

3 Kommentare

  1. Freu mich immer von Deinen Reisen zu lesen! Kapstadt… wow! Toller Bericht.

    Liebe Grüße aus Limburg an der Lahn,
    Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.