Du fährst wohin?!

Titelbild des Buches Du fährst wohin?! von Adam Flatcher

Du fährst wohin?! – Pizza in Pjöngjang, Karussell fahren in Tschernobyl und weitere merkwürdige Reisen

“Meine Reiselust ist nicht mehr das, was sie einmal war. Was zumindest teilweise daran liegt, dass mir mittlerweile eine Sache klar ist: All die Dinge, die mir am Reisen gefielen – meiner Routine zu entkommen und neue Menschen kennen zu lernen -, kann ich auch hier bekommen. Man kann in ein fremdes Land reisen, ohne seine Komfortzone ein einziges Mal zu verlassen.”

Bisweilen werde ich schon schräg angeschaut, wegen meiner Reiseziele (“wie nach Afrika…? “Da hilft auch immer wenig zu erklären, dass ich nicht nach ganz Afrika will, sondern nur “nach” Namibia oder Südafrika.). Wenn es also danach geht, sollte man Autor und Couchpotato Adam Fletcher noch schräger anschauen. Irgendwann reicht es Freundin Annett und sie konfrontiert ihn mit dem Leben auf der Wohnzimmercouch, in dem er es sich so bequem hat. Kurzerhand buchen die beiden einen Flug nach Istanbul und sind plötzlich mitten in den Protesten rund um den Taksim-Platz. Diese erste Reise legt einen Grundstein für viele weitere skurrile Reiseziele, die mit Recht den Ausruf erlauben: “Du fährst wohin?!” Von einem Besuch in Nordkorea und Tschernobyl (sehr bekannt für eher außergewöhnliche Reiseziele), über den kältesten Winter Chinas in 50 Jahren oder das erstaunliche Bussystem in Ghana, in dem Buch finden sich viele Beispiele für skurrile Reiseziele. 

Gefällt weil:

in Du fährst wohin?! wirklich erstaunliche Reiseziele thematisiert werden. Annett und Adam wählen ihre Reiseziele eher unkonventionell aus und landen so wirklich in – sagen wir es mal so – interessanten Umgebungen. Nach China fliegen sie übrigens nicht aus Interesse, um hier nochmal auf den kalten Winter zurück zu kommen, sondern weil ein bekanntes Online-Buchungsportal ein wirkliches Urlaubsschnäppchen im Angebot hat.

Du fährst wohin?! ist die perfekte Strandlektüre. Das Buch ist sehr unterhaltsam und kurzweilig geschrieben und taugt so für Autofahrten, die Überbrückung am Flughafen oder eben für schöne Stunden am Strand. Ich bin leider trotzdem nicht ganz warm geworden mit dem Schreibstil von Adam. An manchen Stellen war es mir irgendwie zu gewollt witzig und ich habe mich gefragt, ob er das tatsächlich alles so erlebt hat (wenn ja, ist das wirklich verrückt!). Ich glaube am meisten rührt es daher, dass ich mich wenig mit Adam identifizieren kann. Unsere Reisestile sind grundlegend verschieden. Ich liebe es zum Beispiel im voraus zu planen und mir Gedanken um mein Urlaubsland zu machen. Im Laufe des Lesens wurde es allerdings besser. Du fährst wohin?! ist einfach ein schönes Buch zum Abschalten, wenn man sich nicht auf hohe Literatur konzentrieren mag. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Adams Geschichten wahnsinnig komisch werden, wenn er sie selber zum Besten gibt. Denn ich glaube das gerade seine Reiseanekdoten davon leben.

Du fährst wohin?

Adam Fletcher
Du fährst wohin?!
352 Seiten | Broschur
ISBN: 978-3-492-27645-0
10,30€ (D) über Ullstein Buchverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.