Feira de Ladra – Flohmarkt der Diebe

Die Geschichte hinter dem Bild 13.12.2015

Noch im vorherigen Jahrhundert sollen auf diesem Flohmarkt Schmuggler ihre Waren verkauft haben. Ein Glück das der Feira de Ladra heute nicht mehr so ein heißes Pflaster ist.

Es war der letzte Tag in Lissabon und passend zur Aufbruchsstimmung, war der Himmel voll mit dunklen Wolken. Auf Grund dieser Tatsache habe ich auch meine Kamera im Hotelzimmer liegen gelassen. Ein dummer Fehler! 

Mit betreten des Flohmarktes Feira de Ladra, in der Nähe des Jardim Boto Machado, kam die Sonne heraus. Es sollte der schönste Tag unseres Aufenthaltes werden! Sonnenschein, kleine Wattewolken und dann das herrliche Gedränge des Flohmarktes.
Von Kleidung, über Schmuck bis hin zu tollen Vintage Artikeln lässt sich dort alles finden. Ein Jammer das ich nur mit dem Backpack unterwegs bin und kaum Platz habe.

So blieb mir nichts anderes übrig als zu staunen und mich an den bunten Auslagen der Händler zu erfreuen. Und so ganz ohne Kamera, nimmt das Auge auch manchmal viel mehr war. Das Fälschen um eine alte Truhe, geschäftiges Treiben in den Cafés, eine streunende Katze…

Zum Abschluss des Bummels gab es noch eine frisch gepresste und ober leckere Limonade! Ein herrlicher Tag und ein krönendes Ende für den letzten Tag in Lissabon.

2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.