Kulturschock

Die Geschichte hinter dem Bild 04.10.2015

Jeder Reisende kennt ihn wahrscheinlich – den Kulturschock. Häufig taucht dieser auf, wenn man in ein komplett fremdes und exotisches Land reist. Aber auch in Europa oder anderen westlichen Ländern, muss man sich erstmal an die Gegebenheiten gewöhnen. Meinen letzten Kulturschock hatte ich in Marokko.

Als mich die ruhige Seitengasse auf den großen, belebten Djemaa El Fna gespuckt hat, war ich zunächst sprachlos. So viele unbekannte Gerüche, Geräusche und Anblicke. Wie sollte ich bloß in diesem Gewimmel den Weg zurück zum Riad finden? Mein Freund und ich entschieden uns also erstmal in ein Café zu gehen und sozusagen aus der zweiten Reihe, den Platz auf uns wirken zu lassen.

Schon bald stand eine dampfende Tajine vor uns und wir machten uns hungrig ans Essen. Plötzlich allerdings nährte sich ein alter Mann von hinten. Dieser hatte kaum noch Zähne im Mund, allerdings umso mehr Falten. Plötzlich und ohne Vorwarnung drückt er meinem Freund einen Schmatzer auf die Wange und verschwindet wieder.
Das war auf jeden Fall mal eine ganz andere Erfahrung…

Aber solche Erfahrungen sind auch der Grund, warum wir Reisen. Es fordert den Geist neue Städte zu erkunden oder Neues zu probieren. Und ich kann ich euch versprechen das wir am Ende der Reise schon fast wie die Einheimischen durch die Gassen gelaufen sind. Man wächst halt mit seinen Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.