Lekker hier im südlichen Afrika

Nach 19 Tage, 2214 Kilometern und unzähligen neuen Erfahrungen, war mein Abenteuer durch Südafrika und Namibia auch schon wieder zu Ende. Um es in den Worten der Südafrikaner auszudrücken: Es war eine Lekker Zeit.

Es ist einfach unglaublich wie lange ich von den Erlebnissen zehre und wie sehr sie mich auch motivieren. Bevor ich dort war, habe ich mir viel unnötigen Kram gekauft. Heute überlege ich mir alles doppelt und dreifach, da ich lieber mein ganzes Geld in die nächste Reise stecke.

Namib Wüste

Was man auch häufig vergisst, hinter solchen Reisen stehen auch Menschen. Ich bin mit 21 unglaublichen Menschen durch die Gegend gereist und einige davon habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Also habe ich nicht nur die Erinnerung an Erlebtes, sondern auch den Kontakt zu Menschen überall auf der Welt gewonnen.

Zebra, Namibia

Ich kann nur jedem von euch ans Herz legen: geht raus, traut euch und reist. Egal ob ihr eine Entscheidung treffen müsst, vor Liebeskummer abhaut oder einfach mal rauskommen wollt, Reisen hilft und heilt. Die Erfahrungen, die ihr dort gesammelt habt, kann euch keiner mehr nehmen.

In diesem Sinne: Auf die nächste Reise!

Hier nochmal eine kleine Übersicht der Berichte mit Verlinkung:

Kapstadt
 Cederberg Mountains und Orange River
 Fish River Canyon und Namib
 Swakopmund
 Twyfelfontein
 Etosha Nationalpark
 Waterberg und Windhoek

4 Kommentare

  1. Pingback: Das Zirpen von Zikaden |

  2. Pingback: Südliche Afrika - Kapstadt & Roadtrip Namibia

  3. Dein Blog ist wirklich wunderbar, liebe Lynn. Deine Afrika-Beiträge sind wirklich toll. Ich war 2013 für 2 Wochen lang mit einer größeren Reisegruppe in Südafrika unterwegs. Wir zehren auch immer noch alle von unseren Erinnerungen. Du sprichst mir aus der Seele: Reisen ist einfach das Schönste was es gibt. Ich investiere auch jeden übrigen Cent ins Reisen. Ich benötige keine Designerkleidung, keinen Schmuck und keinen Schnickschnack. Jeder Euro, der in schöne Reisen fließt ist 10 mal mehr wert! Alles , liebe, Anita

    • lieschenradieschen

      Liebe Anita,

      Das freut mich sehr zu lesen.

      Afrika vergisst man nicht mehr und so tolle Reisen sowieso nicht. 🙂

      Liebe Grüße,
      Lynn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.