Nix wie Heimat! Für euch in Deutschland unterwegs

Gut gesagt: 

“Wollt ihr mit machen?”, fragt sie und drückt uns zwei Stifte in die Hand. Die Nacht, das lernen wir in diesem Sommer immer wieder, hat ihre eigenen Geschichten.”

Zugegeben, Deutschland ist nicht das Traumziel der Mehrheit von jungen Leuten. Möglichst weit weg und exotisch ist eben angesagt. Das Deutschland aber auch ganz anders kann, beweisen die beiden Journalistinnen Lisa und Steffi. Bei ihrer verrückten Reise quer durch das Land, gehen sie der Frage auf den Grund, was eigentlich Heimat ist.

Das verrückte? Durch Crowdsponsoring haben sie 5300€ gesammelt. Das muss für zwei Personen und drei Monate Reisen reichen. Zum Glück bestimmte eben diese Crowd auch den Reiseverlauf und so kommt es zu der einen oder anderen, skurrilen Übernachtung. Wer träumt nicht von einer Nacht im Bombenkrater auf Helgoland, in einem Zirkuswagen mit kopulierenden Kamelen oder in einer Hamburger Seemanns-Unterkunft?

Gefällt weil: ich beim Lesen unglaubliches Fernweh nach Deutschland bekommen habe. Manchmal vergisst man über all die exotischen Reiseziele, was unsere Heimat zu bieten hat. Über das maritime Feeling in Hamburg, bis hin zu den Felsen in der Sächsischen Schweiz.

Gefällt auch, weil Lisa und Steffi in “Nix wie Heimat!” so viele Menschen wie möglich dazu befragt haben, wie sie sich Deutschland als Person vorstellen. Die Antworten sind so herrlich divers, wie auch die Menschen die sie befragen. Auch hat jeder so seinen unterschiedlichen Heimatbegriff.

Neben der tollen Botschaft ist “Nix wie Heimat!” aber auch sau gut geschrieben. Zum Teil habe ich mich weg geschmissen. “Frauen können sich bis 24 Bewerben.” “Und Männer?”, fragt Steffi? “Bei denen ist das Alter nicht so wichtig. Wir Frauen haben halt ein Verfallsdatum.” Na toll, ich fühle mich wie ein Joghurt.”

Ähnlich wie in der Serie “Wild Germany” (unglaublich spannend. Für alle die es nicht kennen: Googeln!), begeben sich die beiden aber nicht nur in typisch, deutsche Ecken. Besonders spannend fand ich den Einblick in eine Alten-WG und in das Leben einer an Borderline erkrankten Frau.

Aber ich will euch nicht zu viel vorweg nehmen. Ich kann euch nur ans Herz legen, den beiden auf ihrer Reise zu folgen und Deutschland ganz anders kennen zu lernen. Und ganz neben bei lernt ihr auch noch, was Myxomatose ist.

Ach ja. Deutschland ist für mich übrigens jemand, der gut gekleidet an einer roten Ampelt wartet, obwohl kein Auto vorbei kommt und am Telefon mal eben wichtige Dinge klärt…

Nix wie Heimat!

Lisa Altmeier, Steffi Fetz
Nix wie Heimat!
Für euch unterwegs in Deutschland
272 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-7341-0178-6
9,99€ (D) über Randomhouse

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.