Schlagwort: Niedersachsen

Urlaub mit Oma: Ein langes Wochenende in Emden

Strand von Borkum während dem Urlaub mit Oma

[Werbung] “Wenn Engel reisen lacht die Sonne”, sagt meine Oma strahlend und nimmt mich in den Arm. Auf Einladung der Reisehummel* verbringen wir ein verlängertes Wochenende in der Nähe von Emden. Von Donnerstag bis Sonntag lassen wir es uns mit Krabbenbrötchen, Hafenrundfahrt und Strandspaziergängen so richtig gut gehen. Für mich ist es der erste Urlaub mit Oma seit langer Zeit und ich genieße es in vollen Zügen. Weiterlesen

3+

Vorhang auf: Blick hinter die Kulissen des Schauspielhaus Hannover

Aufgang zur Bühne im Schauspielhaus Hannover

Theater ist immer noch besetzt von einem Hauch Magie, wenn nicht sogar Intimität. Menschen spielen anderen Menschen etwas vor. Ganz ohne Schnitttechnik oder Computeranimationen. Dafür sind Improvisationstalente in alle Richtungen gefragt. Zusammen mit anderen Blogger_Innen durfte ich im Februar 2017 einen Blick hinter die Kulissen des Schauspielhaus Hannover wagen. Dabei haben wir nicht nur am eigenen Leib spüren dürfen wie rasant die Fahrt mit der Bühne sein kann, sondern auch, welcher Supermarkt die besten Utensilien für Theaterblut bereithält. Weiterlesen

2+

Nicht nur Spaß für Adrenalin-Junkies: ErlebnisBocksberg Hahnenklee

Sessellift auf den ErlebnisBocksberg Hahnenklee

Ein Lächeln im Gesicht, die Haare flatternd im Wind – heute dürfen wir alle mal wieder Kinder sein. Zusammen mit den drei anderen Bloggern von HannoVERbloggt ging es Ende August auf den ErlebnisBocksberg Hahnenklee im Harz. Neben verschiedenen Attraktionen wie dem Sessellift oder der Seilbahn, hat uns vor allem die Sommerrodelbahn gelockt. Ich bin ja eher das Gegenteil vom Adrenalin-Junkie und musste an diesem Tag mehr als einmal meine Comfort Zone verlassen. Aber eins kann ich dir schon verraten, so viel Spaß hatte ich lange nicht mehr. Weiterlesen

2+

Das verkannte Juwel – Ith

Ith

Campingwochenende im Ith

Was Ith? Noch nie davon gehört? Ich muss ehrlich gestehen, ich bis vor kurzem auch nicht. Dabei ist dieser Mittelgebirgszug nur etwa 40 Kilometer von meiner Heimatstadt Hannover entfernt und ein wunderschönes Naherholungsgebiet. Nicht nur weil es der längste Klippenzug Norddeutschlands ist und charmante, kleine Dörfer beherbergt, sondern auch wegen eines geheimnisvollen Wasserbaums (dazu mehr) und seiner ruhigen Lage. Denn während gefühlt die Massen im Harz unterwegs sind (den ich im übrigen nicht missen möchte..), begegnet man auf Wanderungen im Ith kaum anderen Menschen. Weiterlesen

2+