Wo der Herbst am dollsten strahlt

Thale 

Weil die Berge um Hannover rum bekanntlich nicht die höchsten sind, habe ich mir Anfang Oktober 3 Freunde geschnappt, und wir haben uns auf den Weg nach Thale im Ostharz gemacht. Zwischen Sagen & Mythen, haben wir dort einen wunderschönen Tag verbracht.

Dieser Teil des Harzes wird auch Sagenharz genannt und das zu Recht! In einem tiefen Tal schlängelt sich die Bode, links und rechts erheben sich Hexentanzplatz und Roßtrappe. Schon die ein oder andere Hexe soll dort gesichtet worden sein… (soviel sei verraten, uns ist keine begegnet).

Natürlich kann man auch die Seilbahn zum Hexentanzplatz nehmen, wir haben uns allerdings für den knapp 3km langen Wanderweg entschieden. Dieser führt einen stetig Bergauf, vorbei an kleineren und größeren Felsformationen und mit ständigem Blick hinab ins Bodetal.

Thale, Ostharz

Obwohl es schweinekalt war an diesem Tag, wurde uns schnell warm und wir nutzen die eine oder andere Aussicht, als Ausrede, um wieder zu Atem zu kommen. Aber der Blick auf die umliegenden Berge und die bunt gefärbten Wälder, war auch viel zu schön, um ihn zu ignorieren.

Heute keine Hexen

Der Hexentanzplatz ist ehrlich gesagt etwas ernüchternd. Da man auch mit dem Auto hoch fahren kann, sind dort dementsprechend viele Menschen. Es reiht sich eine Attraktion an die nächste. Muss man halt mögen…

Thale, Ostharz

Na gut, ein paar Hexen waren doch da.

Mir persönlich war etwas zu viel los. Zum Glück hat die Thüringer Bratwurst aber trotzdem geschmeckt und gut gestärkt haben wir uns dann wieder an den Abstieg gemacht.

Herbstfarben

Einmal hinterm Tierpark ging es vorbei und nun dankenswerter Weise auch immer bergab. Ich habe die kalte, klare Luft ungemein genossen. Die Blätter der Bäume waren in die schönsten Farben getaucht. Von leuchtend gelb, bis rostrot oder orange, mir fehlen schlicht die Worte, um diese Vielfalt zu beschreiben.

Der Weg hinab ins Bodetal ist sehr ursprünglich und es kommt vor, dass man über den einen oder anderen entwurzelten Baum oder kleinere Steine klettern muss. Ein Hauch von Abenteuer mitten in Deutschland! Vor allem die Klippen und uralten Bäume haben mich begeistert.

Thale, Ostharz

Thale, Ostharz

Thale, Ostharz

Thale, Ostharz

Nachdem man wieder im Tal angekommen ist, schlängelt sich der Weg noch ein Stück entlang der Bode, ehe man wieder in Thale ausgespuckt wird. Wenn man nicht so lange braucht wie wir (ich weiß auch nicht was an dem Tag mit uns los war, aber umso schöner war´s dafür!), kann man am selben Tag auch noch hoch zur Roßtrappe. Wir haben uns die Roßtrappe natürlich extra offen gelassen, um einen Grund zu haben, wieder zu kommen. Und wer weiß, vielleicht begegnet uns dann eine original Harzerhexe…

Thale, Ostharz

1 Kommentare

  1. Pingback: Fotoparade - Zeigt eure schönsten Fotos -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.