Schlagwort: analog

London Analog

Eingang zum Underground in London

Ich glaube über London wurde mittlerweile schon alles gesagt, was es zu sagen gibt. Und wenn nicht, ist diese Stadt so im Wandeln, das sie sich ständig verändert. Viertel die heute noch angesagt waren, sind morgen schon nicht mehr In und umgekehrt. Deshalb nehme ich dich heute auf einen Streifzug durch das analoge London mit.  Weiterlesen

Eingesperrt im Kloster

Die Geschichte hinter dem Bild 28.11.2015

“Wo wollen Sie hin Madame?”, ruft mir die Frau hinterher, “Sie können hier nicht alleine rum marschieren!”

“Und warum nicht?”, frage ich mich in Gedanken? Ich habe eben eine nicht ganz unbeträchtliche Summe Geld gezahlt, um mir das Kloster anschauen zu dürfen. Außerdem bin ich ja auch ganz alleine auf den Berg gewandert, der hinter dem Kloster liegt und habe es geschafft. Weiterlesen

Vom analogen Unterwegs sein – Reiseführer

Studieren einer Karte in Kopenhagen

Reiseführer

[unbezahlte Werbung] Ich oute mich! Ich bin eine von denen, die Reiseführer immer noch mit sich rumschleppt. Häufig lese ich auf den unterschiedlichsten Blogs, das drauf verzichtet wird, welche zu mit zu nehmen. Die Gründe sind vielseitig: zu schwer, zu sperrig und jeweils nur die Meinung einer Person oder eines Verlags. Und die Argumente haben ja auch durchaus ihre Berechtigung, allerdings hält mich das nicht auf, immer einen Begleiter in Papierform dabei zu haben.

Weiterlesen

Townshipwalk in Swakopmund

Neugierige Kinder auf einem Townshipwalk in Swakopmund

Immer wieder lese ich Diskussionen über Townshipwalks in Afrika und sogenannten Slum-Tourismus im Allgemeinen. Die einen sehen da drin eine reine Zurschaustellung der dort lebenden Menschen, die anderen einen großen Wert in diesem Zusammentreffen. In Namibia habe ich an einem Townshipwalk in Swakopmund teilgenommen und möchte dich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Weiterlesen