Schlagwort: Fernwandern

Wandern auf der Rota Vicentina: Tag 4 auf dem Fisherman´s Trail

Weiter Sandstrand am Tag 4 auf dem Fisherman´s Trail in Portugal

Wandern auf der Rota Vicentina: Tag 4 auf dem Fisherman´s Trail – von Zambujeira do Mar nach Odeceixe

Auf Regen folgt ja bekanntlich Sonnenschein und das sollte ganz besonders für Tag 4 auf dem Fisherman´s Trail gelten. Nachdem wir vor dem Regen in Zambujeira do Mar ins Hostel geflüchtet sind, erwartete uns am nächsten Tag auf unserer Etappe nach Odeceixe Sonnenschein. Zwar wache ich am Morgen mit einem geschwollenen Auge auf, aber Dank gutem Essen und grandiosen Aussichten, soll es einer meiner Lieblingstage werden. Weiterlesen

5.Etappe des GR221: der härteste Tag überhaupt!

Blick auf Sóller auf der 5.Etappe des GR221

[Dieser Beitrag enthält Affiliate Links] Ich wende den Blick nach oben und sehe Stufen, viele Stufen. Insgesamt liegen nun 2000 von ihnen vor uns, die uns bis in das Tal des L´Ofre bringen sollen. Schon jetzt bin ich eigentlich sehr erschöpft, aber die 5.Etappe des GR221 hat gerade erst angefangen… Weiterlesen

4.Etappe des GR221: Wir treffen die Spanier

Aussicht über die Küste von Mallorca auf dem Reitweg auf der 4.Etappe des GR221

[Dieser Beitrag enthält Affiliate Links] Plötzlich ist der Pfad weg und mehr schlecht als recht stürzen wir den rutschigen Waldboden hinunter. Vor uns ist eine Gruppe Spanier und scheint auch nicht recht zu wissen, wo der Weg der 4.Etappe des GR221 verläuft. Mein Freund, der ebenfalls Spanier ist, kommt mit ihnen ins Gespräch und wir suchen eine Weile gemeinsam den Weg. Irgendwann fragt er, woher die Gruppe kommt. Lachend antworten sie: “De auqi” (“von hier”). Weiterlesen

3.Etappe des GR221: Knieschmerzen und eine Oase der Ruhe

Charakteristische Terrassen in Banyalbufar

[Dieser Beitrag enthält Affiliate Links] Die 3.Etappe des GR221 verspricht deutlich mehr Gemütlichkeit als die letzte. Von Estellencs soll es nach Banyalbufar gehen und von dort weiter nach Esporles. Hier wartet eine Dusche auf uns und richtige Betten! Es ist erstaunlich wie schnell man diesen Komfort vermisst und dabei ist dies ja erst der dritte Tag auf dem Weg. Leider bekommt mein Freund starke Knieschmerzen und kurz sieht es so aus, als müssten wir das Abenteuer GR221 vorzeitig beenden. Wie es dann weiter ging, erfährst du in diesem Bericht. Weiterlesen