Das Abenteuer beginnt: Vorbereitung auf den GR221 und Anreise nach Mallorca

Zelten auf dem GR221 Mallorca bei Sonnenaufgang

In der letzten Nacht bevor es auf den Trail geht, schlafe ich schlecht. Ein letztes Mal hatten wir den Abend davor unsere Rucksäcke richtig gepackt und unsere Vorbereitung auf den GR221 abgeschlossen. Nun gab es kein zurück mehr. Für mich ist es das erste Mal, dass ich eine längere Wanderung mit Gepäck unternehme. Während ich also so wach im Hostel liege, mache ich mir Gedanken. Was ist, wenn ich gleich am ersten Tag merke, das ist nichts für mich? Was ist, wenn ich was vergessen habe? Die Gedanken drehen sich im Kreis, ehe ich in einen unruhigen Schlaf falle. 

Was ist überhaupt der GR221?

Der GR221 ist ein Fernwanderweg, der entlang der Nordküste Mallorcas verläuft. Je nach gewählter Strecke ist die Ruta de Pedra en Sec, zu deutsch Route der Trockensteinmauer, rund 150 Kilometer lang. Da besonders die ersten Etappen nicht richtig gekennzeichnet sind, ist es schwer zu sagen, wie viele Kilometer wir im nachhinein gegangen sind. Aber eigentlich ist das auch nicht wichtig. Jeder der schon mal zu Fuß unterwegs war, wird bestätigen können, dass 3 Kilometer steil bergauf weitaus “schlimmer” sein können als 10 Kilometer geradeaus. Und bergauf ging es häufig, denn der GR221 verläuft durch das Tramuntana Gebirge und da gibt es einige schöne Berge zu besteigen.

Hier habe ich dir nochmal die Karte mit dem Streckenverlauf des GR221 eingebunden.

Steinmännchen zur Wegmarkierung auf dem GR221 auf Mallorca

Vorbereitung auf den GR221

Tja, wie haben wir uns eigentlich vorbereitet? Ich zumindest weniger, als ich das geplant hatte. Zwar gehe ich regelmäßig zum Yoga, aber etwas mehr Wanderungen im voraus, wären schön gewesen. Trotzdem kann man sagen, dass der GR221 im Grunde von jedem zu bewältigen ist, der eine gewisse Grundfitness hat. Da man sich die Etappen einteilen kann, wie man mag, bestimmt man auch für sich das beste Gehtempo. Durch die Gruppe “verrückter” Mallorquiner, die wir auf dem Weg getroffen haben, sind aus unseren geplanten 8 Wandertagen, 7 geworden. Die Etappen stelle ich jeweils nochmal in separaten Beiträgen vor.

Zur Vorbereitung auf den GR221 gehörten natürlich auch Gedanken zum passenden Equipment. Vor allem mein Freund hat sich ausführlich mit Ultra Light Trekking beschäftigt. Dabei geht es darum – wie es der Name vermuten lässt – sein Gepäck so leicht wie möglich zu gestalten. Im Endeffekt hat mein Rucksack mit 4 Litern Wasser und etwas Nahrung für unterwegs, knapp 13 Kilo gewogen. Für mich ein gutes Gewicht, aber mehr hätte es auch nicht sein dürfen, schließlich will man von dem Weg ja auch noch etwas mitbekommen. Praktischerweise kommt man eigentlich jeden Tag durch eine Ortschaft. Deshalb muss man im Grunde kein Essen mit nehmen, sondern kann sich dort versorgen. Ein paar Riegel und Schokolade sollten aber dennoch immer in den Rucksack gehören.

Equipment für den GR221 auf Mallorca

Video von meiner GR221 Ausrüstung

Da eine geschriebene Packliste bisweilen langweilig sein kann, habe ich frisch auf dem Weg per Video festgehalten, was ich da alles so auf meinem Rücken mit mir rumtrage:

Anreise nach Palma de Mallorca und dem Startpunkt des GR221

Obwohl wir über Ostern und die Osterferien nach Mallorca geflogen sind, hatten wir überraschend günstige Flüge. Ich habe einen Abend damit verbracht zu vergleichen und zu recherchieren. Da wir noch zwei Nächte in Barcelona verbracht haben, ist es etwas teurer geworden, als wenn man nur hin- und zurück nach Palma fliegt. Im Endeffekt haben wir pro Person 280€ gezahlt. Hinzu kamen allerdings nochmal knapp 50€ für ein Gepäckstück, da wir die Trekkingstöcker nicht im Handgepäck transportieren durften. Trotz des zusätzlichen Geldes, würde ich auf die Stöcker nicht verzichten, denn der Weg besteht zum Teil aus losem Geröll. Dazu aber mehr in den kommenden Beiträgen.

In Palma haben wir uns ein Hostel in der Nähe des Placa d´Espanya gesucht. Dort kommen nämlich die Busse vom Flughafen an und fahren auch zum Startpunkt Port d´Andratx im Nordwesten der Insel. Auch der Bus vom Endpunkt in Pollenca hält dort wieder. Generell ist noch zu sagen, dass Busfahren sehr günstig ist (immer so um 5€ rum) und die Busse auch sehr regelmäßig fahren. Da muss man sich also keine großen Sorgen machen. 

Busverbindung auf dem GR221

Busverbindung von Estellencs nach Palma

So viel zur Vorbereitung auf den GR221 und der Anreise nach Mallorca. Dieser Beitrag ist gleichzeitig der Auftakt, zu meiner Reihe über den Trockenmauerweg. Jeden Sonntag werde ich eine neue Episode veröffentlichen, also stay tuned. Alle bisher erschienen Beiträge verlinke ich natürlich auch nochmal hier mit.

Hast du sonst noch Fragen zu der Wanderung? Dann immer gerne her damit. Vielleicht mache ich sogar einen ganzen Artikel dazu, wenn ich denke das könnte auch andere interessieren.

Wanderin auf dem GR221 auf Mallorca

Das wichtigste ist natürlich der Spaß (auch wenn ich den Weg manchmal verteufelt habe…)

8 Kommentare

  1. Pingback: Die 1.Etappe des GR221 auf Mallorca: Willkommen auf dem Weg

  2. Pingback: 2.Etappe des GR221: Wie wir ausversehen einen Berg bestiegen

  3. Pingback: 3.Etappe des GR221 - Knieschmerzen und eine Oase der Ruhe

  4. Pingback: 4.Etappe des GR221: Wir treffen die Spanier

  5. Pingback: 5.Etappe des GR221

  6. Pingback: 6.Etappe des GR221: Von Rosmarin, Schafen und einem Abschied

  7. Pingback: 7.Etappe des GR221: Das Ziel ist nah

  8. Pingback: Mallorca | Wandern am GR 221 | Escape Town

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.