Mein schönstes Natuerelebnis auf Reisen

Namibia Wüste

Blogparade: Mein schönstes Naturerlebnis auf Reisen

Sabine von Reisespatz hat zur Blogparade aufgerufen, das Thema: Mein schönstes Naturerlebnis auf Reisen. Gar nicht so leicht, denn auf Reisen hatte ich schon viele tolle Natuererlebnisse! Wenn ich meine Augen schließe denke ich meine Begegnung mit einer Wasserschildkröte, die Nachts beschloss an meine Strand ihre Eier zu legen, ich denke an den unendlichen Sternenhimmel letztes Jahr im Hohen Atlas in Marokko und ich denke auch an Whale Watching in Kanada. Aber egal wie sehr ich meine Augen schließe, ein Bild schiebt sich doch immer davor und das ist Namibia.

Es fällt mir allerdings sehr schwer, dieses unglaubliche Land auf mein schönstes Naturerlebnis zu reduzieren, es gibt so viele schöne Momente. Vermutlich kann man sogar sagen, Namibia ist ein einziges Naturerlebnis.

Allerdings hat mich schon immer die Wüste fasziniert und wenn ich an Namibia denke, denke ich vor allem an die Wüste. Ein Erlebnis welches ich nie vergessen werde, ist der Sonnenaufgang auf Düne 45. Es ist nur schwer zu beschreiben, wie sich fast minütlich die Farben der Wüste verändert. Dazu ist es noch unglaublich still und diese Stille wird nur unterbrochen, von dem hinabrieseln der feinen Sandkörner.

Namibia Sonnenaufgang Namibia Wüste

Genauso faszinierend finde ich aber auch Namib Naukluft und das Namib Rand Reservat. Ich liebe einfach den Übergang von Buschland zur Sandwüste. Viele Straßen führen entlang den Dünen und nicht selten Kreuzen Springböke oder Strauße die Straße.

Namib Rand (2) Namib Rand (3) Namib Rand (4)

Absolut einmalig ist in Namibia das Zusammentreffen von Wüste und Meer. Zunächst dachte ich, es würde sich auf dem Atlantik Nebel bilden, nur um später raus zu finden, dass es sich dabei um die hohen Dünen der Namib handelt. Unglaublich oder?

Namibia Wüste

Absolut überraschend kamen für mich allerdings die Dünen im Damarland. Eigentlich hatte ich die Wüste schon hinter mir gelassen und mich innerlich verabschiedet, als sich vor mir plötzlich wieder helle Sandberge erheben.

Namibia Wüste

Neben der Namib ist auch die Kalahari an der Grenze zu Botswana und Südafrika wunderschön. Die rote Dünen werden immer wieder durch Grasbüschel unterbrochen und wer einmal ein Gewitter über diesen Weiten erlebt hat, wird dies niemals vergessen.

Namibia Wüste


Hast du auch von deinem schönsten Naturerlebnis auf Reisen zu berichten? Dann schreib mir doch in den Kommentaren oder nimm gerne an der Blogparade von Reisespatz teil. Sie teilt übrigens auch meine Liebe zu Namibia und hat viele schöne Artikel über das Land online.

1+

8 Kommentare

  1. Liebe Lynn, ein wunderschöner Bericht! Du beschreibst es ganz treffend, Namibia ist ein einziges Naturerlebnis. Wenn ich deinen Bericht lese, bekomme ich unheimlich Sehnsucht nach Namibia! Vielen Dank für’s Mitmachen bei meiner Blogparade. Ich wünsche dir noch ganz viele tolle Naturerlebnisse. Liebe Grüße, Sabine

    0
    • lieschenradieschen

      Liebe Sabine, ich glaube diese Sehnsucht lässt einen nie wieder los…

      Liebe Grüße,
      Lynn

      0
  2. Namibia ist in der Tat ein Traum! Wie hast Du es denn geschafft, zum Sonnenaufgang an der Düne 45 zu sein? Selbst vom Campsite im Park darf man doch nicht so früh los, oder?

    0
    • lieschenradieschen

      Hallo Sabine, das war bei meiner ersten, organisierten Tour. Wir waren auf dem Campsite innerhalb des Parks und wurden so reingelassen, das es genau gepasst hat.

      Liebe Grüße,
      Lynn

      0
  3. Wunderschön beschrieben!
    Ich könnte schon wieder hin. Besonders spannend ist es vor allem, wenn man eine eigene Tour macht.

    Lieben Gruß
    Karen

    0
    • lieschenradieschen

      Ich würde auch sofort wieder los wollen!!! Danke dir 🙂

      Liebe Grüße,

      Lynn

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.