Schlagwort: Afrika

Rezension von WAX – Die Farben Afrikas

Cover des Buches WAX - Die Farben Afrikas

WAX – Die Farben Afrikas

Gut gesagt

“Kleidung kann sowohl ein Produkt absoluter Notwendigkeit als ein an sich unnötiges Accessoire sein. Somit besetzt Kleidung beide Werteskala von Waren – Die, die überlebenswichtig sind, und solche, auf die man durchaus verzichten kann.”

WAX – Die Farben Afrikas, S.70

Weiterlesen

Wie beantrage ich ein Visum für Kenia?

Elefanten ziehen durch die trockene Massai Mara

Wie beantrage ich ein Visum für Kenia?

[Werbung] Ein Urlaub im ostafrikanischen Kenia war für mich der Auslöser meiner Begeisterung für den afrikanischen Kontinent. Nicht nur die Safaris in der Massai Mara und das türkisblaue Wasser haben mich begeistert, auch das quirrlige Nairobi und seine Bewohner*innen haben mich gefangen genommen für dieses Land. Vor der Reise stellte sich allerdings die Frage, wie beantrage ich ein Visum für Kenia? Darauf möchte ich dir heute eine Antwort geben. Weiterlesen

Überleben – Als Wildhüter in Afrika

Cover des Buches Überleben von Sebastian Hilpert

Überleben – als Wildhüter in Afrika

Gut gesagt:

“Dass es nicht ums Funktionieren geht, sondern um leben – sich freiatmen, fühlen, sich spüren, hinterfragen, suchen, sich erfahren -, das weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Und doch erlebe ich einen Perspektivwechsel, der mich nach und nach in die richtige Richtung treiben wird.”

Weiterlesen

Video Victoria Fälle: eine Reise zum donnernden Rauch

Brücke über die Victoria Fälle

Die Victoria Fälle sind sicherlich eines der Highlights für viele Afrikareisende. Auch ich durfte im Oktober 2017 dieses Naturspektakel anschauen und habe für dich bewegte Bilder mitgebracht. In diesem Beitrag möchte ich aber nicht nur mein Video zeigen, sondern auch Tipps und Tricks für deine Reise verraten. Weiterlesen

Eine erstaunliche Reise – Mit 80 Schutzengeln durch Afrika

Cover des Buches mit 80 Schutzengeln durch Afrika

Mit 80 Schutzengeln durch Afrika
Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens

Gut gesagt:

„Sieben Jahrzehnte später, trotz des Untergangs des Britischen Weltreichs und der technischen Fortschritte in der Motorrad-Welt gab es ein Thema, das unsere beiden Reisen verband; es war heute noch  so relevant wie am Neujahrsabend 1934, als Therese Wallach beim Klang der Glocken von Big Ben, die von einem Funkposten der Fremdenlegion in Algerien ertönte, schrieb: „Vor meinem geistigen Auge sah ich die Menschenmenge mit ihrer Kultur und Gastronomie zu Hause, ihre sichere Existenz in einer unsicheren Welt … Ich ziehe es vor, mich mit dem Sand der Sahara herumzuschlagen, als mich im Treibsand der Gegenwartsgesellschaft zu verlieren.“
Du sagst es, Schwester!“

Weiterlesen