Auf den Spuren der Mauren

Ein Besuch in Sintra

Was haben Mallorca, Marokko und Sintra in Portugal gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel. Auf den zweiten Blick ist es aber doch ganz anders, wie meine Familie und ich nach unseren Urlauben festgestellt haben.

Denn fast überall auf der Iberischen Halbinsel haben die Mauren um 700 n.Chr. geherrscht.

Das soll aber auch genug Geschichte für heute sein, denn Sintra ist äußerst lebendig, wie ich bei einem Besuch feststellen durfte.

Die Fahrt dorthin dauert knapp 45 Minuten mit dem Zug (mit knapp 5€ hin und zurück ist es außerdem unschlagbar günstig). In meinem Reiseführer kann ich lesen, das schon der Schriftsteller Al-Bacr feststellte:

“Das Klima von Sintra heilt, und seine Einwohner werden sehr alt.”

Ob die Einwohner tatsächlich so alt werden, kann ich bei meinem kurzen Besuch nicht feststellen. Allerdings weht uns tatsächlich ein frischer Wind entgegen, als mein Freund und ich aus dem viel zu heißen Zug steigen.

Sintra, Portugal

Sintra, Portugal

Kurz bereue ich es, eine kurze Hose angezogen zu haben, bei dem Aufstieg zur Mauren-Burg wird mir allerdings sehr schnell wieder sehr warm.
Wir entscheiden uns nämlich zu Fuß zu gehen und laufen durch malerische Gässchen und schönen Parkanlagen, immer höher, bis wir schließlich bei der Burg ankommen.

So richtig ausgeschildert ist der Weg leider nicht (oder wir übersehen es einfach), aber wenn man sich an die Regel hält, immer weiter bergauf zu gehen, kann man nicht viel falsch machen.

Der Eintritt für die Mauren-Burg schlägt mit 8€ (Stand August 2015) zu buche, lohnt sich aber meines Erachtens total. Die Aussicht von den Burgmauern ist wunderschön und die Anlage wird liebevoll in Schuss gehalten.

Sintra, Portugal

IMG_5644

Man kann dort natürlich auch Essen und Souvenirs kaufen, wir haben allerdings die günstigere Variante gewählt und frische Lebensmittel in einem der kleinen Läden in Sintra gekauft.

Auch hat Sintra einiges an tollen Läden zu bieten! So war ich insgesamt drei mal in dem Lande Pó de Arroz, weil ich mich an den Sachen nicht satt sehen konnte und schlussendlich auch einen Pullover kaufen musste (natürlich…).

Sintra, Portugal

Jeder der der Hitze Lissabons entkommen möchte, sei ein Besuch in Sintra empfohlen. Die Stadt bietet für jeden etwas und ist eine willkommene Abwechslung. Besonders empfehlenswert für alle Naschkatzen ist übrigens ein Besuch bei Queijadas da Sapa. Dort gibt es lauter kleine Köstlichkeiten von Quarktörtchen, über kleine Kuchen und Kekse.


Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an den ADAC Reiseführer Plus Portugal aussprechen. Dieser hat vor allem durch seine schönen Anekdoten und kleinen Exkursionen bestochen. Auch die Maxi-Faltkarte ist sehr hilfreich, wenn man mit dem (Miet-)wagen unterwegs sein sollte.

1 Kommentare

  1. Pingback: Sintra individuell mit Kindern: Das Touristenziel in grün - family4travel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.