One Cup, Life Time Freedom – Menstruationstassen für Malawi

Die Menstruationstassen für Malawi sind an der Chichiri Secondary School in Blantyre angekommen

Jeden Monat – egal welchen kulturellen Hintergrund Frauen haben – sind Mädchen und junge Frauen durch ein Thema vereint: ihre Menstruation.

Ohne Zugang zu sanitären Einrichtungen ist es vielen Mädchen und jungen Frauen oftmals unmöglich, die Schule zu besuchen. Dies ist nicht nur in Malawi ein großes Problem, sondern weltweit. Diese Herausforderung besonders während der Monatsblutungen ist der Grund, weshalb sie an 4-5 Schultagen im Monat nicht in der Schule sein können.  Somit wird Unterrichtsstoff verpasst und das führt letztendlich dazu, dass sie ihre Abschlüsse nicht immer erreichen können. Bildung ist oft der einzige Weg aus der Armut und dieser wird vielen Mädchen und Frauen verwehrt.

Aufgrund von Menstruation nicht zur Schule? Undenkbar für mich

2018 habe ich Malawi bereisen dürfen und wurde das erste Mal mit diesem Thema konfrontiert. Nie zuvor musste ich darüber nachdenken, dass ich aufgrund meiner Menstruation möglicherweise nicht zur Schule gehen könnte. Natürlich kennt jede* von uns die Situation, mal nicht am Sportunterricht teilzunehmen oder starke Unterleibsschmerzen zu haben. Immer aber (!) hatte ich die Möglichkeit mich entsprechend zu versorgen, Rat zu holen und in weiten Teilen ohne allzu starke Stigmatisierungen aufzuwachsen. Das es jungen Mädchen und Frauen weltweit anders ergehen kann, war lange keine denkbare Lebensrealität für mich.

Menstruationstassen für Malawi

In Malawi hatte ich die Möglichkeit die FLYING-Girls kennen zu lernen. Ein Aktionsbündnis aus Frauen* und Männern*, die es sich zur Mission gemacht haben, Menstruationstassen nach Malawi zu bringen. Der einzige Haken? Im gesamten Land ist es unmöglich diese Hygieneprodukte zu erwerben.

FLYING: Female Leaders and Youth Initiatives for Nature protection and Gender equality

Übergabe der Menstruationstassen an der Chichiri Secondary School in Blantyre
Lydia Banda, unsere Parnter*in vor Ort, beantwortet den Schüler*innen der Chichiri Secondary School Fragen zu den Menstruationstassen

Daraufhin beschlossen wir als Solidaritätsbündnis von Hannover aus, Spenden für den Erwerb von Menstruationstassen zu sammeln. Die Planung und Durchführung der Aktionen und der Verteilung der Tassen liegt dabei komplett bei unseren Partner*innen vor Ort. Dieses Bündnis ist auch nicht von ungefähr gekommen, sondern entspringt der Städtepartnerschaft von Blantyre in Malawi und meiner Heimatstadt Hannover.

2019 ging nach langer Planung die erste Rutsche Menstruationstassen nach Blantyre. Knapp 60 junge Mädchen von drei Secondary Schools wurden mit ihnen ausgestattet. Was sie von der Aktion halten, haben sie uns in Videobotschaften berichtet:

Dorcas Mangame aus der Chichiri Secondary School, Blantyre

Wakisa Mwakisulu aus der Stella Maris Secondary School, Blantyre

Warum Menstruationstassen für Malawi?

Malawi gehört zu den ärmsten Ländern der Welt und leidet mit am meisten unter dem Klimawandelt. Dies bleibt nicht ohne Auswirkungen: Die Armut bringt junge Mädchen sehr früh zur Heirat und Hygieneartikel können sich nur wenige leisten. Den meisten Mädchen in Malawi ist es nicht möglich, Hygieneprodukte zu kaufen: Kaum eine hat das Geld dafür. Menstruationstassen sind zwar in der Anschaffung nicht ganz günstig (zwischen 8€ und 30€ je nach Produkt), aber halten dafür auch rund 10 Jahre und verursachen im Grunde keinen Müll.

Deine Spende ist gefragt

Als Solidaritätsbündnis wollen wir die Initiative der Flying Girls unterstützen und haben uns deshalb zusammengeschlossen. Wir bitten auch dich um eine Spende oder das Weiterleiten unseres Projekts an Interessierte*. Wir sorgen dafür, dass die Tassen an die Initiator*innen kommen und Informationsmaterial für die Werbung an Schulen erstellt werden kann. Im Namen der Flying Girls sage ich vielen Dank!

Wenn auch Du die Flying Girls unterstützen möchtest:

Spendenkonto „Freundeskreis Malawi e.V.“
Stichwort: „Flying Girls – Aware and Fair“ / Sparkasse Hannover
IBAN: DE77 2505 0180 0000 2334 55
BIC: SPKHDE2HXXX

Mädchen, geht mit der Zeit und benutzt Menstruationstassen
(„Girls go with time, use menstrual cup“)

Lydia Banda, Flying Girls

Schüler*innen der Stella Maris Secondary School in Blantyre Malawi, mit der ersten Rutsche der gespendeten Menstruationstassen

Und was sind Menstruationstassen?

„Eine Menstruationstasse ist eine Art Becher, mit dem das Menstruationsblut aufgefangen und gesammelt wird. Die Menstruationstasse, die verschiedene Namen hat, besteht aus einem weichen Kunststoff oder Silikon. Dieser wird bei der Nutzung gefaltet und sanft in die Vagina geschoben. Die meisten Menstruationsbecher bestehen aus medizinischem Silikon, Kunststoff oder TPE. Das weiche Silikon- oder Kunststoffmaterial macht eine mehrfache Nutzung der Menstruationstasse über viele Jahre möglich, die Tasse muss nur gereinigt werden. Der Kunststoff enthält in den meisten Fällen, abgesehen von TPE, übrigens keine Weichmacher und kann ganz unbedenklich genutzt werden. TPE Weichmacher besteht aus einem mehrfach gereinigten Erdöl, dem medizinischen Weißöl. Silikon hingegen ist generell weich und kommt daher ganz ohne Weichmacher aus.

Menstruationstassen sind eine tolle, nachhaltige Alternative zu Tampons und Binden. Sie sind leicht und praktisch in der Handhabung und vor allem langlebig. Das weiche Material fördert nicht nur einen gesunden, bequemen Tragekomfort, sondern unterstützt die Umwelt durch seinen langen Gebrauch“ (Quelle: Tinka Care).

Projektpartnerin Lydia Banda informiert die Schüler*innen der Njamba Secondary School in Blantyre Malawi, über die Menstruationstassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.