Vom Verlaufen auf Reisen

Die Geschichte hinter dem Bild 15.11.2015

“Let´s find a beautiful place to get lost”

Zwar habe ich mir den Platz nicht ausgesucht, und ich bin dort auch nicht verloren gegangen (also im Sinne von treiben lassen, verlaufen habe ich mich schon), aber ich finde es gibt nichts was mehr zusammen gehört/passt/passiert als Reisen und Verlaufen.

Die Einen machen es ganz bewusst, um die Gegend in der sie sich befinden aus einem anderen Blickwinkel kennen zu lernen. Den Anderen passiert es dann eher so aus versehen.

Ich gehöre zur letzter Kategorie und bin beim Verlaufen auch ganz schön panisch geworden. Davon soll meine heutige Geschichte hinter dem Bild handeln.

Es sind nur noch wenige Minuten bis zur Abfahrt meines Bus von Edinburgh nach Glasgow. Schon etwas nervös laufe ich durch die Gegend. “Ich kann diesen verdammten Busbahnhof einfach nicht finden.” Mit schnellem Schritt eile ich einen Berg hoch, nur um plötzlich inne zu halten –

Was für eine Aussicht! Zu meinen Füßen erhasche ich einen nochmal so ganz anderen Blick auf Edinburgh als zuvor. Fast vergesse ich meine ursprüngliche Intention.

Obwohl ich es nicht wahrhaben wollte, aber ich hatte mich Verlaufen. Zähneknirschend frage ich einen der Passanten, wo ich denn den Busbahnhof finde. Er weißt genau in die entgegen gesetzte Richtung und ich mache mich auf den Weg zurück. Immerhin geht es jetzt bergab!

Auf den letzten Drücker erwische ich meinen Bus und kuschel mich in die Sitze. Ich lasse das eben passierte Revü passieren. Manchmal ist es eben gar nicht so schlecht, sich zu verlaufen. Aber nächstes Mal bitte bewusst und mit mehr Zeit!


Ich bin an euren Geschichten interessiert. Habt ihr euch schon mal so richtig verlaufen? Wenn ja, wo und warum? War es bewusst oder eher aus versehen? Immer her mit den Storys!

4 Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.