Fotoparade – Best of 2. Halbjahr 2018

Titelbild zur Fotoparade 2/2018. Zu sehen ist Lieschenradieschen mit Blick auf die Landschaft im Liwonde Nationalpark in Malawi

Wie schnell das Jahr rumgeht, merke ich immer wenn es wieder Zeit wird für die Fotoparade von Michael von Erkunde die Welt. Auch im zweiten Halbjahr 2018 geht es darum, die schönsten Fotos der vergangenen 6 Monate zu präsentieren. Dafür hat Michael sich unterschiedliche Kategoriern ausgedacht. Natürlich bin ich auch dieses Mal bei der Fotoparade – Best of 2. Halbjahr 2018 dabei.

Fotoparade – Best of 2. Halbjahr 2018

Die Regeln

Es sind Kategorien vorgegeben, an denen ich mich ebenfalls orientieren werden:

  • “Abstrakt”
  • “Aussicht”
  • “Krasse Sache”
  • “Landschaft”
  • “Rot”
  • “Tierisch”
  • “schönstes Foto”

Da ich auch im zweiten Halbjahr 2018 nicht nur auf der Couch saß, sind wieder einige schöne Fotos entstanden:

Abstrakt

Abstrakte Kunst als Beitrag zur Fotoparade 2/2018

Dieses Bild ist während der ibug 2018 in Chemnitz entstanden. Im Zuge der ibug werden einmal im Jahr Industriebrachen umgestaltet und Künstler*innen somit einen Ort gegeben, um sich auszutoben. Besonders im Dunkeln entfaltet die Ausstellung ihren ganz eigenen Charme. Und mit Bier und Musik macht das Stöbern gleich noch viel mehr Spaß. Mehr Infos dazu findest du in meinem Artikel über meine Reise nach Sachsen (Link).

Aussicht

Aussicht auf das EXPO Gelände von Hannover als Beitrag zum Thema Aussicht der Fotoparade 2/2018

Im Juli habe ich zusammen mit vielen anderen, Ausschau nach dem Blutmond der Mondfinsternis, gehalten. Bevor der Mond allerdings aufgehen konnte, musste natürlich erstmal die Sonne untergehen. Auf meinem Beitrag zum Motto der Fotoparade “Aussicht”, ist deshalb die Messe Skyline von Hannover zu sehen. Das Bild wurde vom Kronsberg aufgenommen, Hannovers einzigste Erhebung.

Krasse Sache

Kaputte Zelte nach einem Sandsturm am Malawisee, als Beitrag zum Thema Krasse Sache der Fotoparade 2/2018

Was genau so krass an dem Bild ist, erschließt sich erst mit dazugehöriger Erklärung. Ende September 2018 war ich auf einem Festival in Malawi. An den Ufern des Malawisees haben wir für 3 Tage getanzt, gelacht und tolle Erinnerungen gemacht. Leider wurden wir in zwei Nächten von einem starken Sandsturm heimgesucht, der viele Zelte zerstörte. Die ganze Geschichte gibt es hier (Link) zu lesen.

Landschaft

Landschaft mit Termitenhügeln im Liwonde Nationalpark in Malawi, als Beitrag zur Fotoparade 2/2018

In Malawi habe ich es mir natürlich auch nicht nehmen lassen, zusammen mit meiner Mama auf Safari zu gehen. Zunächst war ich etwas enttäuscht vom Liwonde Nationalpark, da er mich mit seinen trockenen Wäldern eher wenig angesprochen hat. Sobald wir diese allerdings verließen und auf die offene Eben rund um das Überschwemmungsgebiet des Flusses kamen, war es um mich geschehen. Die blauen Berge im Hintergrund, der unglaubliche Artenreichtum und das alles im goldenen Licht der untergehenden Sonne – toll! Was ich sonst noch alles auf der Safari in Malawi erlebt habe, erfährst du in meinem Beitrag dazu (Link).

Rot

Bus auf roter Erde irgendwo in Malawi, als Beitrag zur Fotoparade 2/2018

Die Farbe rot ist hier im übertragenen Sinne zu sehen. Als unsere Gruppe ein kleines Dorf in Malawi besuchte, führte uns unser Weg über staubige, rote Sandpisten. Für mich ist nun auf immer dieser Farbton mit Malawi verbunden. Und ich bin sicher, wenn ich das nächste Mal meinen Rucksack öffne, werde ich sicherlich auch noch etwas roten Sand darin finden…

Tierisch

Nyala Bock in der Games Haven Lodge bei Blantyre in Malawi als Beitrag zur Fotoparade 2/2018

Mein absolutes Lieblingstierbild ist in der Games Haven Lodge in Malawi entstanden. Da die Tiere an Menschen gewöhnt sind, fühlt es sich mehr wie ein Zoo an. Allerdings kann man so mühelos tolle Nahaufnahmen machen, wie eben von diesem wunderschönen Nyala Bock. Ich liebe die Fellzeichnung mit all ihren Details. Selbst die Fliegen, die ihn umschwirren sind zu sehen!cn

schönstes Foto

Pelikane im Flug im Liwonde Nationalpark in Malawi als Beitrag zur Fotoparade 2/2018

Und auch mein schönstes Foto ist im Liwonde Nationalpark entstanden. Am frühen Morgen haben meine Mama und ich eine Kanutour unternommen. Zu dieser Uhrzeit ist es noch nicht so warm und da man durch das Wasser gleitet, schrecken die Tiere kaum auf. Ganz besonders schön fand ich nun diese Pelikane im Flug, die sich wunderbar gegen den rosa Himmel abzeichnen.


Ich hoffe dir haben meine Bilder gefallen und du hast eine ordentliche Portion Fernweh mitgenommen? Was waren deine Highlights des 2 .Halbjahr 2018? Möchtest du vielleicht sogar an der Blogparade von Michael teilnehmen? Dann findest du hier den Link. Ich bin nun voller Vorfreude auf 2019 und kann es kaum erwarten, dir die Bilder zu präsentieren.

8 Kommentare

  1. Waaaas? Pelikane könne auch fliegen? :D (Ich hab die Vögel bisher immer nur in der Nähe von Häfen gesehen, darauf wartend etwas zum Essen zu bekommen :P )
    Ein klasse Bild Lynn, welches eine gewisse Ruhe ausstrahlt… und sogar der Flügelschalg scheint synchron bei den Vögeln zu sein.
    Aber auch die Gesammtheit des Postes macht wirklich Lust den Kontinent auf den ich bisher noch nicht war mal zu besuchen…

    • lieschenradieschen

      Mir geht es da ganz genauso wie dir! Ich habe die Vögel bisher noch nie im Flug gesehen und bin überrascht, wie schön das eigentlich aussieht. Normalerweise wirken Pelikane ja doch eher etwas plump bzw. schwerfällig.
      Ich danke dir für deinen Besuch und dein Kommentar :)

      Liebe Grüße
      Lynn

  2. Liebe Lynn,
    das sind wirklich schöne Bilder! Ich bin ein Afrika-Fan und deshalb total begeistert von den Malawi-Fotos. An besten gefällt mir das Landschaftsbild… die warmen Farben sind toll!
    Liebe Grüße
    Verena

    • lieschenradieschen

      Liebe Verena,
      danke dir! Ich bin auch totaler Afrika-Fan, deshalb freut es mich sehr, das dir meine Bilder gefallen :)
      Liebe Grüße
      Lynn

  3. Liebe Lynn,
    da hast du aber ein interessantes zweites Halbjahr was das Reisen angeht hinter dir. Deine Malawi-Berichte werde ich mir unbedingt auch noch anschauen und durchlesen :) Das Landschaftsbild und das Tierportrait gefallen mir besonders gut. Beim schönsten Bild kommen die Farben richtig klasse rüber und wie die Pelikane ins Bild einfliegen. Toll aufgenommen!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    • lieschenradieschen

      Liebe Tanja,
      danke dir für deine lieben Worte. Das zweite Reisehalbjahr war wirklich sehr spannend. Malawi ist zwar so ein kleines Land, aber unglaublich vielseitig. Ich würde mich freuen, dorthin nochmal zu reisen :)
      Liebe Grüße
      Lynn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.