Kiribati – Rezension

Cover des Buches Kiribati - Eine Inselwelt versinkt im Meer

Kiribati – Rezension
Eine Inselwelt versinkt im Meer

[Dieser Beitrag enthält Affiliate Links]

Gut gesagt:

“Dieses Buch soll ein Zeugnis sein, eine Sammlung jener Merkmale, die seine soziale und kulturelle Struktur ausmachen. Eine Momentaufnahme, die man im Falle einer – wahrscheinlichen, möglichen, theoretischen – Umsiedlung mit sich tragen kann. Damit aus den Pünktchen auf der Karte etwas mehr wird.”

Darum gehts in Kiribati

Kiribiati dürfte vielen mittlerweile ein Begriff sein. In Folge des voranschreitenden Klimawandels, könnte die Inselwelt von Kiribati eine der ersten Inselgruppen sein, die vom Pazifischen Ozean verschlungen werden. Die Sorge ist mittlerweile so groß, dass Präsident Anote Tong ein Gebiet auf den Fidschi Inseln von der angelikanischen Kirche gekauft hat.

Aber darum geht es in Kiribati nur am Rande. Dieses reich illustrierte Buch ist viel mehr ein Tagebuch, des Autorenpaars Alice Piciocchi und Andrea Angeli. Mit wunderschönen Sachzeichnungen versuchen sie den Leser*innen Kiribati näher zu bringen und ein Verständnis für deren reichen kulturellen, wie natürlichen Schätzen zu schaffen. Der Lesende erfährt so in den unterschiedlichen Zyklen Sitten und Bräuche, Religionen, Gewohnheiten, Arbeit und Freizeitaktivitäten, Natürlich und Anthropisch allerhand wissenswertes. Dabei ist es völlig egal, wo man einsteigt und kann je nach Gusto zwischen den einzelnen Kapitel hin und her springen.

Gefällt weil:

ich ohne Probleme sagen kann, Kiribati ist eines der schönsten Bücher, die ich je in den Händen gehalten habe. Nicht nur die Illustrationen sind ein wahres Fest für die Augen, auch der Blick der Beiden auf die Inselbewohner*innen ist geprägt durch Liebe, echtes Interesse und dem Hang einer wertfreien Beobachtung.

Außerdem ist Kiribati eines dieser seltenen Bücher, welches Jung und Alt gleichermaßen begeistern kann. Es ist leicht verständlich geschrieben, lässt aber nichts aus und schafft Wissen, wo vorher Leerstellen waren. Fast wünsche ich mir in Zukunft, zu jedem Land welches ich bereise, solch ein schönes Buch vorfinden zu können. Besser als jeder Reiseführer wird hier Verständnis für andere Gesellschaften geschaffen und der Lesende erhält einen umfangreichen Einblick in die Lebens- und Gefühlswelt der Menschen von Kiribati.

Wie du siehst bin ich wirklich rundum begeistert von diesem tollen Buch. Ich kann es nur jedem ans Herz legen, der einen kleinen Funken Entdeckergeist in sich verspührt und mehr von unserer unglaublich vielseitigen und bunten Welt kennenlernen will. Das Buch wurde mir als Geschenk gemacht und ich finde es ebenfalls eine tolle Geschenkidee, ob zu Weihnachten, Geburtstag oder zwischendurch.

Kiribati

Kiribati – Eine Inselwelt versinkt im Meer
Alice Piciocchi & Andrea Angeli
Übersetzt durch Barbara Holle
128 Seiten | Hardcover
ISBN: 978-3-944874-74-6
29€ (D) über Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.