Am Saale-Unstrut Zusammenfluss – Ein Besuch in Freyburg (Unstrut)

Lynn trinkt Wein in Freyburg (Unstrut)

Da wo Saale und Unstrut zusammenfließen, wachsen in bester Hanglage überraschend feine Rebsorten. Im Naumburger Sonneck wird seit über 1000 Jahren Weinbau betrieben und diese Kombination aus Tradition, Können und Sonnenschein schmeckt man in den hervorragenden Weinen. Die Region ist geprägt durch kleine Weinbergshäuschen, die sich ebenso abenteuerlich wie die Weinberge an die Hänge schmiegen, alte Trockenmauern und Flusstäler. Das nördlichste Weinanbaugebiet in Deutschland hat mich sehr überrascht und ein Besuch in Freyburg (Unstrut) erinnert bisweilen an einen Aufenthalt in der Toskana oder Portugal.

Wanderung von Naumburg nach Freyburg (Unstrut)

Zu Fuß zum Saale-Unstrut Zusammenfluss und nach Freyburg (Unstrut)

Von Leipzig aus ist es eine knappe Stunde mit dem Regionalzug, ehe man in Naumburg ankommt. Zwar soll die Stadt auch sehr reizvoll sein, ich lasse sie allerdings links liegen und wende mich in Richtung Saale. Meine kleine Wanderung führt mich auf rund 13 km von Naumburg nach Freyburg (Unstrut), immer vorbei an endlosweiten Feldern, den Flüssen Saale und Unstrut und natürlich auch den zahlreichen Weinbergen.

Bahnhof von Namuburg

Wandern in der Saale-Unstrut Region bedeutet auch immer Genuss und so gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um einzukehren und die wunderschöne Landschaft zu genießen. Meine Highlights entlang des Weges sind sicherlich der Saale-Unstrut Zusammenfluss mit seiner einmaligen Szenerie und die kurzen Stopps in der Naumburger Wein & Sekt Manufaktur sowie Max-Klinger-Haus und Weinberg. Letzterer war ein Leipziger Bildhauer, Maler und Grafiker, dessen Haus man besuchen kann.

Spätestens hier kommen Urlaubsgefühle auf und ich fühle mich wie im Süden von Europa. Zwar genieße ich die Juli-Sommer-Sonne, aber mindestens genauso schön stelle ich mir die Region im Herbst vor, wenn die Weinlese beginnt und sich langsam alles in ein herbstliches Braun färbt. Ehe ich nach rund 3 Stunden in Freyburg (Unstrut ankommen), sehe ich bereits aus weiter Ferne das imposante Schloss Neuenburg. Links und rechts über den Feldern kreisen Rotmilane und die ganze Szenerie wirkt mehr als imposant. Einen besseren Willkommensgruß für Freyburg (Unstrut) hätte ich mir nicht ausmalen können.

An dieser Stelle fließen Saale und Unstrut zusammen
Max Klinger-Haus in den Weinbergen rund um Freyburg (Unstrut)

[Werbung] Die hier beschriebene Wanderung habe ich dem Wanderführer Leipzig und Umgebung aus dem Conrad Stein Verlag entnommen. Er vereint 22 überraschende Wanderungen in und um Leipzig, die zum Teil mitten in der Stadt beginnen. Neben den schönen Wanderungen, die oftmals auch auf weniger bekannte Wege führen, haben mich die praktischen Informationen drumherum begeistert. Selbst wenn man kein Auto zur Verfügung hat und auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen ist, kommt man immer gut zu den Start- und Endpunkten der beschriebenen Wanderungen. Daumen hoch und eine absolute Empfehlung von mir für alle, die neu in Leipzig sind oder die Stadt auf alternativen Wegen kennenlernen wollen.

Ein kleiner Hinweis zum Schluss. Einige Wanderungen sind auch für Kinderwagen geeignet. Das ist super für Familien mit Kindern, wer gerne etwas abgelegenere, natürliche Pfade nutzen möchte, sollte eventuell eine andere Wanderung wählen. Gleichermaßen illustriert dies aber auch nochmal schön, wie vielseitig der Wandeführer für Leipzig und Umgebung ist.

Outdoor Regional – Leipzig und Umgebung

Outdoor Regional – Leipzig und Umgebung
22 Wanderungen zwischen Großstadt und Natur
Thomas Nitschke

160 Seiten | Taschenbuch
ISBN: 978-3866865112
12,90€ (D) über Conrad Stein Verlag


Wein trinken in Freyburg (Unstrut)

Am Ende der Wanderung ist es natürlich Zeit für ein kleines Glas Wein. Mir gefällt es im Herzoglichen Weinberg Freyburg (Unstrut) so gut, dass ich gleich zwei Wochen später mit meinen Freundinnen dorthin zurückkehre. Das Ambiente im Schauweinberg ist einfach zu schön und man kann den ganzen Tag dort verbringen. Hier trinke ich auch das erste Mal in meinem Leben Bacchus und schlemme mich durch das kleine, kulinarische Angebot. Die Preise sind sehr gut und für 2,50€ kaufe ich mir gleich noch das Weinglas als kleines Urlaubssouvenir.

Der herzogliche Weinberg Freyburg (Unstrut)

Sehr empfehlenswert ist auch ein kleiner Bummel durch Freyburg (Unstrut). Die historischen Mauerreste, kleinen Gassen und alten Gebäude lassen auf die historische Vergangenheit des Ortes schließen. Übrigens kommt auch Rotkäppchen Sekt aus dem Ort und man kann auf verschiedenen Führungen mehr über die Sektkellerei erfahren. Ein letztes Highlight war für mich noch das Weingut Grober Feetz. Bitte tue mir den Gefallen und probier ein Glas von dem Blauen Silvaner, einfach wunderbar!

Alles in allem hat mich die Saale-Unstrut Region und insbesondere Freyburg (Unstrut) sehr beeindruckt. Ich hätte nicht erwartet das es dort so schön ist und ich werde sicherlich nochmal wiederkommen. Warst du schon mal in der Region? Wie hat es dir gefallen?

Ein Glas Blauer Silvaner im Weingut Grober Feetz

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.