Alle Artikel von Lynn

Unterwegs zwischen Grenzen – über Europas Minderheiten

Eine Hand hält das Buch Unterwegs zwischen Grenzen von Ralf Grabuschnig gegen eine hellblaue Wand.

Hast du schon mal von Siebenbürger Sächs*innen oder Sorb*innen gehört? Beides sind Minderheiten in Europa, deren Namen vielleicht nicht gänzlich unbekannt sind und doch mit viel Unwissenheit verbunden sind. In seinem Buch “Unterwegs zwischen Grenzen” macht sich der Autor Ralf Grabuschnig auf den Weg zu Minderheiten in Europa und reist ausgehend von der (ehemals) slowenisch sprechenden Gemeinschaft in seiner Heimat Österreich, einmal quer durch den Kontinent. Eine spannende Spurensuche, die sich nicht nur auf historischen Begebenheiten, sondern auch auf äußerst lebendigen Traditionen stützt.

Weiterlesen

Über Land – der dritte Roman der Autorin von Der Salzpfad

Eine Hand hält das Buch Über Land von Raynor Winn gegen eine blaue Wand

Tausende von Leser*innen haben bei den Geschichten von Raynor und ihrem Mann Moth mit gefiebert, gelacht, geweint und gehofft. Nun ist mit dem dritten Buch der Autorin “Über Land” die lang ersehnte Fortsetzung von “Der Salzpfad” und “Wilde Stille” erschienen. Mittlerweile geht es Moth immer schlechter und die beiden müssen sich der Frage stellen, ob die Krankheit nun soweit fortgeschritten ist, dass Moth nicht mehr viel Zeit bleibt. Da hat Raynor jedoch die verrückte Idee, wieder loszuwandern. Wird es auch dieses Mal Moth helfen und seine Lebensgeister erneut entfachen?

Weiterlesen

11. Tipps für Sloweniens Mittelmeerküste – Unterschätzte Orte in Europa

Die Altstadt von Piran mit dem markanten Leuchtturm von Sloweniens Mittelmeerküste aus gesehen

Wusstest du, dass Slowenien einen kleinen Zugang zum Mittelmeer besitzt? Dieses gerade mal 46 km lange Stück Küste bietet Badespaß, historische Altstädte, zauberhafte Landschaften und viel Kulturgut. Sloweniens Mittelmeerküste gehört für mich zu den schönsten Regionen Europas und sollte auch auf deiner Bucketlist nicht fehlen. In diesem Beitrag verrate ich dir meine Lieblingsorte zwischen Olivenhainen, Salinen und kühlen Gässchen.

Weiterlesen

Dringend rotwendig – Die menstruelle Revolution

Eine Hand hält das Buch "Dringend rotwendig" von Karen Pickering und Jane Bennett gegen eine helblaue Wand.

Seitdem ich 2018 in Malawi war, beschäftigt mich das Thema Menstruation als gesellschafts-politisches Thema. Damals habe ich die Flying Girls Malawi getroffen, die mir die Augen dafür geöffnet haben, welche enormen Herausforderungen es rund um die Menstruation geben kann. Das reicht von Scham, Tabus und Schmerzen, bis hin zu Geschlechtergerechtigkeit und Gesundheit. Mein Interesse ging soweit, dass ich meine Masterarbeit zum Thema Menstruation, Bildung und Gesundheit an Schulen in Malawi geschrieben habe. Als ich nun angesprochen wurde, “Dringend rotwendig – Die menstruelle Revolution” zu lesen und zu rezensieren, war ich sofort Feuer und Flamme.

Weiterlesen

Das Glück hat seine Zeit – Gefangen in Nigerias politischem Machtstrudel

Eine Hand hält den Roman "Das Glück hat seine Zeit" von Ayọ̀bámi Adébáyọ̀ gegen eine hellblaue Wand

“Das Glück hat seine Zeit” von Ayọ̀bámi Adébáyọ̀ ist für den Booker Prize 2023 nominiert

In welche Lebensumstände wir hineingeboren werden, ist ganz entscheidend dafür, wie unser späterer Lebensweg vorgezeichnet ist. Das Wohlstand aber nicht immer glücklich machen muss und Armut eine riesige Herausforderung ist, zeigen die beiden Protagonist*innen in Ayọ̀bámi Adébáyọ̀ Roman “Das Glück hat seine Zeit”.

Weiterlesen

Zerstreuung – Frauen im Krieg

Cover des Buches Zerstreuung von Lauri Kubuitsile

“Zerstreuung” erzählt die Geschichte von Tjipuka und Riette, die sich in britischen Betschuanaland begegnen. Beide sind auf unterschiedliche Art und Weise durch die Kriege gekennzeichnet und traumatisiert, die sie schlussendlich an den selben Ort geführt haben. Tjipuka ist die Tochter eines Herero Oberhaupts und musste vor der grauenvollen Verfolgung der deutschen Kolonialist*innen in die Wüste fliehen. Riette hingegen gerät im zweiten Burenkrieg in Gefangenschaft und wird in ein Lager gebracht. So unterschiedliche die Schicksale der zwei Frauen doch sind, eint die beiden Frauen, dass sie ihr Schicksal selbst in die Hand genommen haben und sich so gut es geht, den widrigen Umständen entgegenstellen.

Weiterlesen