Unterwegs an der Schlei: Tipps für Schleswig und Umgebung

Fischerei Zubehör in Arnis

Unterwegs an der Schlei: Tipps für Schleswig und Umgebung

Nachhaltiger Urlaub in Deutschland – mein Aufenthalt in Schleswig und Umgebung

Deutschlands kleinste Stadt Arnis, das beschauliche Fischerdörfchen Holm und Fischbrötchen, all das lässt sich in Schleswig und Umgebung erkunden. Urlaub in Deutschland wird auch 2019 weiterhin ein großer Trend sein und ich zeige dir, wo du fernab von allen anderen, einen entspannten Urlaub in Deutschland verbringen kannst.

Ostsee mal anders – Schleswig und Umgebung

Ich bin ein großer Fan der Ostsee. Raue Küsten, Bernstein und ein Meer, welches immer da ist, haben es mir angetan. Bisher habe ich vor allem Fisch-Land-Darß-Zingst, Rügen und Hiddensee [Mehr dazu hier] erkundet, aber auch die Ostseeküste in Schleswig-Holstein ist einen Besuch wert.

Die Schlei ist ein Meeresarm der Ostsee, der schlussendlich bei Schleswig endet. Ob die Schlei nun als Fjord einzuordnen ist oder nicht, daran scheiden sich die Geister. Schlussendlich zählt aber, dass die Gegend rund um Schleswig und Umgebung ur-gemütlich ist und einiges an Entspannung bereithält. Ich habe im Winter die Schlei besucht und ein tolles verlängertes Wochenende in Schleswig verbracht.

Blick auf Fischerreusen in der Schlei bei Schleswig

Schleswig und das Fischerdörfchen Holm

Von unserer Ferienwohnung in Schleswig, konnten wir direkt auf das Fischerdörfchen Holm und seine süßen Häuschen blicken.

Holm stammt aus dem dänischen und bedeutet nichts anderes, als kleine Insel. Bis ins 20. Jahrhundert war die Fischersiedlung nämlich vom Festland getrennt und als eigenständige Siedlung mit besonderen Rechten und Privilegien ausgestattet. Die Häuser des Fischerdorf Holms sind zum einen um die niedliche Kapelle ausgerichtet und zum anderen aber auch so angelegt, dass ein direkter Zugang zum Wasser möglich ist.

Makierung zum Beginn der Fischersiedlung Holm, einem Stadtteil Schleswigs

Auch heute noch gibt es einige Fischer in Holm, obwohl die Siedlung an Schleswig angegliedert worden ist. Mir ist dort vor allem aber das Fotografinnen-Herz aufgegangen, denn es gibt so viele schöne Details dort zu fotografieren.

Schild mit Schiff, welches an einer Häuserwand hängt Kleines Fischerhäuschen in der Fischersiedlung Holm bei Schleswig Details in der Fischersiedlung Holm

Ein Tagesausflug von Schleswig zur kleinsten Stadt Deutschlands, Kappeln an der Schlei und an die Ostsee

Von Schleswig aus bietet sich hervorragend ein kleiner Tagesausflug in die nähere Umgebung an. Es lohnt sich relativ früh am morgen aufzubrechen, um möglichst keinen Stress entstehen zu lassen – denn das passt so gar nicht an den Ostseefjord Schlei.

Oft hängt morgens noch der Frühnebel über den Wiesen und Feldern und erzeugt eine magische Stimmung. Auch als wir in Arnis ankommen, ist noch nicht viel los. Wir sind fast für uns allein, als wir die Stadt erkunden. Mit knapp 300 Einwohnern ist Arnis Deutschlands kleinste Stadt. Auch hier gibt es wieder tolle Fotomotive und zum Glück kommt auch mal ein wenig die Sonne zum Vorschein. Sehr interessant ist vor allem die Schleifähre, die Arnis mit Schwansen verbindet.

Fischereizubehör entdeckt in Arnis auf unserer Tour durch Schleswig und Umgebung Lynn hinter einem Fischernetzt in Arnis Fischerboot im Hafen von Arnis, Deutschlands kleinster Stadt Schild Fähre Ausser Betrieb in Arnis an der Schlei Hafen von Arnis

Weiter geht es nach Kappeln an der Schlei

Wir verlassen Arnis und machen uns auf den Weg nach Kappeln. Hier lohnt sich vor allem ein Spaziergang entlang der Kaimauern des Hafens. In Kappeln kommt maritimes Flair auf. Das liegt nicht zuletzt an den Fischerbooten, sondern auch an maritimen Häusern.

In Kappeln stärken wir uns in einem Kaffee mit Heißgetränken und wirklich hervorragenden Zimtschnecken, ehe es auf einen Bummel durch die kleine Innenstadt geht. Hier decken wir uns auch mit frischen Fischbrötchen ein, ehe es zur letzten Station unseres Tagesausflugs durch das Schlei-Gebiet geht.

Historisch maritime Innenstadt von Kappeln an der Schlei Hafen von Kappeln

Endlich sehen wir die Ostsee

Das Wetter entpuppt sich noch als wunderbar für Januar, als wir endlich am Ostseestrand angelangen. Zwar führt die Schlei Ostseewasser, direkt am Meer zu stehen ist aber trotzdem nochmal ein anderes Gefühl. Wir machen es uns mit unseren Fischbrötchen am Strand bequem und genießen sie mit Blick auf die Wellen.

Nach der Mahlzeit darf auch ein kleiner Strandspaziergang nicht fehlen. Mit dem Wind im Haar und dem Meeresduft in der Nase mache ich hier, was ich am Meer am liebsten mache, nach Strandgut suchen. Hier wird eine Muschel aufgehoben, dort ein Stein umgedreht. Ich liebe es, auf die Suche nach Kleinigkeiten zu machen und kann mich kaum los reißen vom Meer, vom Strand und von der Schlei.

Ostseestrand in Schleswig-Holstein Lynn isst ein Fischbrötchen am Ostseestrand

Du hast auch Lust bekommen auf einen Besuch an der Schlei?

Urlaub in Deutschland muss nicht langweilig sein, sondern verspricht Neues aber auch Ruhe und Entspannung. Schleswig und Umgebung lohnt sich wunderbar für einen Wochenendausflug, um einen unbekannteren Teil der Ostsee kennenzulernen. Zwar kann man im Winter an der Schlei nicht schwimmen gehen, davor aber wunderbar in kleine Cafés einkehren und ungestört fotografieren. Mir hat der Besuch sehr gefallen und auch dir kann ich den Ostseefjord Schlei sehr ans Herz legen.

Mehr Infos dazu findest auch auf der Website vom Ostseefjord Schlei [Link].

Mann spaziert am Ostseestrand von Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.