Im Schatten des Löwen

Im Schatten des Löwen – Rezension

[Werbung, da kostenloses Rezensionsexemplar vom Verlag]

Gut gesagt:

“So lautlos durch Schilf und Papyrus gleitend, komme ich mir vor wie ein Entdecker, der hinter jeder Wasserarmbiegung etwas Besonderes, etwas Unbekanntes erwartet. (…) Abenteurrerise sind heute gefragter denn je zuvor. Warum? Mag sein, dahinter verbergen sich der Wunsch und die Sehnsucht, auf unser frühes Menschsein zurückzuschauen. Wir möchten erfahren, vielleicht auch erleben, wie es war, mit der Bedrohung fertig zu werden, welche Chancen ein Mensch hatte in jener fernen Zeit, in der Naturkräfte eine ungleich mächtigere Gefahr darstellten.

Darum gehts in Im Schatten des Löwen

Namibia, Botswana und Simbabwe üben eine Faszination auf den Reisenden Wolf-Ulrich Cropp, aus. Gemeinsam mit ihm erkunden wir diese drei Länder im südlichen Afrika. Ob im Mokoro oder Geländewagen, per Anhalter oder Flugzeug, alles birgt seine eigene Magie und bietet Stoff für Geschichten. Und nicht nur die atemberaubende Natur steht im Vordergrund, viel mehr sind es die dort lebenden Menschen, ihre Nöte und Sorgen, aber natürlich auch ihre Freuden und Hoffnungen. 

Gefällt weil:

das Geschichten erzählen im südlichen Afrika eine lange Tradition hat. Viele Bräuche, Traditionen, aber auch Anekdoten werden nur oral weitergegben, anstatt sie auf Papier festzuhalten. Auch die Geschichten aus Im Schatten des Löwen fühlen sich an, als würde Autor Wolf-Urlich Cropp sie am Lagerfeuer irgendwo in Namibia, Botswana oder Simbabwe erzählen. Man klebt förmlich an seinen Lippen (in diesem Fall Buchseiten) und fiebert mit ihm.

Besonders gelungen finde ich die gute Mischung aus Naturbeobachtungen, Tierbegegnungen und der Austausch mit Menschen, gepaart mit historischen Anekdoten und Hintergrundwissen. Cropp begegnet den Menschen mit viel Respekt und dieser Respekt spiegelt sich auch in seinen Erzählungen wieder. Er findet eine feine Sprache, ohne wertend oder gar despektierlich zu wirken. Gerade als Ethnologin (die häufig etwas sehr kritisch auf die Sprache schaut), freut mich das ungemein.

Ich hatte das große Glück Im Schatten des Löwen auf Safari in Malawi, lesen zu dürfen. Zwar nicht mehr ganz im südlichen Afrika, aber eben doch mit der Hintergrundmusik des Buschs.Das war natürlich sehr stimmungsvoll! Somit ist Im Schatten des Löwen die perfekte Lektüre für alle, die dem Zauber des südlichen Afrikas verfallen sind, bald auf Reisen gehen wollen oder sich an ihre Lieblingsorte träumen möchten.

im schatten des löwen

Im Schatten des Löwen
Wolf-Ulrich Cropp
440 Seiten | Taschenbuch
ISBN: 9783770182954
14,99€ (D) über DuMont Reiseabenteuer


Disclaimer: Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zum Rezensieren zur Verfügung gestellt. Dafür erstmal ein herzliches Dankeschön. Wie immer gilt aber, das Geschriebene spiegelt meine eigene Meinung wieder. Sollte mir etwas nicht gefallen, sage ich das auch. Ansonsten suche ich mir selber aus, welches Buch ich rezensieren möchte. Das heißt du wirst auf Lieschenradieschen nur authentische Leseberichte finden, die meinen eigenen Interessen entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du das Folgende zur Kenntnis genommen hast: In diesem Formular werden Name, E-Mail-Adresse und Inhalte erfasst, damit ich die Kommentare auf der Website verfolgen kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung, in der du erfährst, wo, wie und warum ich deine Daten speichere.